Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. Mai 2015 3 20 /05 /Mai /2015 09:55

Dem Gutmenschen ist es gleichgültig, ob er einen Penis oder eine Vagina besitzt. Er hält sich für sexuell vollkommen frei und tolerant gegenüber jeder sexuellen Spielart, solange die Folgen dafür andere bezahlen, am besten der Steuerzahler. Er sieht darin ein Grundrecht auf reproduktive Gesundheit, was immer er darunter verstehen mag. Die Mehrheit der Gutmenschen, die sich lautstark öffentlich äußert, besitzt eine Vagina. Ob sie sich aber als weiblich bezeichnet, bleibt fraglich. Ein Teil von ihnen wechselt je nach Tageslaune seine geschlechtliche Sichtweise auf sich selbst. Die klassische Sicht auf die Familie als Vater-Mutter-Kind-Beziehung hält der Gutmensch für überholt. Leute, die das anders sehen, sind für ihn politisch rechts, rechtspopulistisch, rechtskonservativ oder reaktionär, im schlimmsten Fall Nazis, auf jeden Fall etwas Negatives, demgegenüber er sich moralisch als höherwertig einstuft, was ihn tief befriedigt.

 

Der Gutmensch bekennt sich zu einer multikulturellen Willkommenskultur. Dafür geht er sogar auf die Straße, aber nicht um betroffenen Flüchtlingen, Asylsuchenden, Einwanderern persönlich zu helfen, sondern um gegen den bösen Rassismus der Rechten zu protestieren. Dass er dabei in Gewalt abrutschen kann, bedauert er manchmal, hält sie aber im Großen und Ganzen für gerechtfertigt. Gewalt ist für ihn sowieso rechts. Linke Gewalt ist für ihn Aktivismus, aktiver Antifaschist ein Ehrentitel.

 

Ein Gutmensch ist andauernd empört, sonst ist er keiner. Buddhistische Gelassenheit oder christliche Nächstenliebe sind kulturelle Überbleibsel vergangener Zeiten. Soziale Verantwortung hat für den Gutmenschen die Gesellschaft, nicht er persönlich. Überhaupt ist die Gesellschaft als Ganzes für alles im Lebensablauf verantwortlich, von Schwangerschaft, ob ausgetragen oder nicht, von Kindererziehung in Kindertagesstätte, Kinderkrippe oder Schule bis zur Seniorenbetreuung. Des Gutmenschen Madonna ist die alleinerziehende Mutter mit dem Staat als sozialem Vater. Hauptsache er kann sich persönlich ausleben, wie es ihm gelüstet.

 

Gutmensch zu sein ist etwas ganz Tolles! Ich bedauere zutiefst, dass ich kein solcher Gutmensch sein kann.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Winfried Schley - in Gutmensch rechts links Moral
Kommentiere diesen Post

Kommentare

  • : Blog von Winfried Schley
  • Blog von Winfried Schley
  • : Anekdoten, Gedanken, Gedichte, - mal heiter, mal nachdenklich, Theologisches und Philosophisches im Alltag, dt.-frz. Beziehungen und Städtepartnerschaft, Kunst und Kunstausstellungen, ... und was mir sonst noch in den Sinn kommt.
  • Kontakt

Profil

  • Winfried Schley
  • Niemals in Gleichgültigkeit verfallen, unabhängig davon, was im Leben auf mich zukommt !  
 Ich interessiere mich für alles, was dem friedlichen Zusammenleben der Menschen dient.
  • Niemals in Gleichgültigkeit verfallen, unabhängig davon, was im Leben auf mich zukommt ! Ich interessiere mich für alles, was dem friedlichen Zusammenleben der Menschen dient.

Bookmarking, Blogbewertungen

BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  Bloggeramt.de Add to Technorati Favorites
fiid.de Overblog Suche  Blogverzeichnis 
Domainwert fuer winfried.schley.over-blog.net Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

follower 

 

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing

 

Suchen